Ziele richtig setzen

Sie kennen das bestimmt schon, Ziele sind wichtig.
Wie wichtig sie wirklich sind, möchte ich Ihnen anhand
einer Übung zeigen. Schauen Sie das Video an
und machen Sie die Übung.

Nur wenn Sie Ihr Unterbewusstsein mitarbeiten lassen,
werden Sie wirklich erfolgreich Ihre Ziele erreichen.
Und auch nur dann wird es Spaß machen.

FAZIT
Stellen Sie sich genau vor, wie es ist, wenn Sie Ihr
Ziel erreicht haben.

Lesen Sie auch folgende Artikel:

Wie Sie Ziele richtig formulieren

Wie Sie Ziele richtig formulieren

Es geht um die SMART-Methode:

Lernen Sie, wie Sie Ihre Ziele so formulieren,
dass Sie sie erreichen werden.

Spezifisch  Was genau will ich erreichen?
Messbar  Weiß ich genau wann das Ziel erreicht ist?
Attraktiv  Ist dies Ziel für mich wichtig und gibt es mir Kraft?
Realistisch  Ist es realistisch das Ziel zu erreichen?
Terminiert  Bis wann muss das Ziel erreicht sein?

Nehmen wir mal das Beispiel: Abnehmen.

Wie könnte jemand der jetzt abnehmen will,
sein Ziel richtig formulieren?

Ich bin zu dick und möchte 12 kg abnehmen.
Also ich wiege jetzt 100 kg. Das ist die Ausgangslage.
Ich will 12 kg abnehmen, also nur noch 88 kg wiegen.
(Ich habe jetzt als Bespiel extra 12 kg genommen, Sie
werden auch gleich sehen warum)

Schauen wir uns nun an, ob das Ziel richtig formuliert wurde:
Ich will nur noch 88 kg wiegen. Es ist spezifisch und auch
messbar. Wir nehmen jetzt einfach an, dass es für die Person
wichtig ist, abzunehmen und ihr dieses Ziel auch Kraft gibt.
Außerdem ist es für sie auch realistisch.

Das kann man immer nur selber entscheiden, deswegen ist es
extrem wichtig absolut ehrlich zu sich selbst zu sein.

Was hier noch fehlt, ist der Termin: Stellen wir uns vor heute
ist der 01.01.14 und unsere übergewichtige Person möchte
bis zum 31.12.14 nur noch 88 kg wiegen, dann ist das ein Ziel.

Jetzt möchte ich noch eine Sache anmerken:
Wenn Sie sich Ziele setzen, die weiter in der Zukunft liegen,
dann brauchen Sie Zwischenziele, auf die Sie sich konzentrieren
können.

In diesem Fall wäre es ziemlich einfach:
Jeden Monat 1 kg abnehmen und das Ziel wird am Ende des Jahres
erreicht sein.

Selbstbewusstsein stärken

Ich mache es kurz. Habe hier ein tolles Video gesehen, das es auf den Punkt bringt, wie man tatsächlich praktisch Selbstbewusstsein aufbaut.

Ich freue mich, wenn es Ihnen gefallen hat.
Hinterlassen Sie mir einen Kommentar oder ein “Like”

Geld vermehren

5 Gründe warum Sie besser Ihr Geld vermehren können als die Profis

 

1. Die Profis (Fondsmanager) können nur in Ihrem Bereich handeln.

2. Fondsmanager müssen investieren.

3. Fondsmanager dürfen nicht alles auf einmal investieren.

4. Sie bezahlen keine Gebühren, wenn Sie selber handeln.

5. Fondsmanager dürfen keine Leerverkäufe tätigen.

 

1. Die Profis (Fondsmanager) können nur in Ihrem Bereich handeln.

Erstmal ein Auszug aus Wikipedia, was sind denn Fondsmanager:

Fondsmanager sind die als professionelle Vermögensverwalter tätigen Personen, welche das investierte Vermögen der Anleger insb. von Geldmarktfonds, Rentenfonds, Aktienfonds, Immobilienfonds, Mischfonds oder Dachfonds professionell verwalten und überdurchschnittlich vermehren sollten.

Das heißt: Fondsmanager investieren Ihr Geld nur in einem festgelegten Bereich.

Ein Technolgiefonds-Manager darf z. B. nicht in Immobilien investieren, auch wenn der Wert steigt und sich bei den Technologien nichts tut.

Da kommen wir gleich auch zum nächsten Punkt…

2. Fondsmanager müssen investieren.

Sie geben Ihr Geld dem Fondsmanager und dieser investiert Ihr Geld. Deswegen haben Sie ihm schließlich Ihr Geld gegeben. Auch wenn es evtl. momentan keinen Sinn macht, investiert der Manager Ihr Geld.

Und wenn Sie dann Geld verlieren, werden Sie dann vertröstet: “Das wird schon wieder.”

3. Fondsmanager dürfen nicht alles auf einmal investieren.

Hier kommt wieder ein großer Vorteil für Sie, wenn Sie selber handeln.

Sie können Ihr Geld nehmen und investieren, wo Sie möchten und Sie können mit Ihrem ganzen Tradingkapital reingehen. Genauso schnell können Sie auch wieder rausgehen und dann schnell wieder rein, wenn Sie das wollen.

Die Profis handeln mit so viel Kapital, das Sie nur langsam in den Markt reingehen dürfen, weil dies ansonsten Manipulation wäre.

4. Sie bezahlen keine Gebühren, wenn Sie selber handeln.

 

5. Fondsmanager dürfen keine Leerverkäufe tätigen.

Sie dürfen das, nicht auf dem deutschen Aktienmarkt, aber amerikanische Aktien dürfen Sie leerverkaufen. Das heißt Sie können Geld verdienen, auch wenn der Kurs nach unten geht.

Wie verkauft man etwas, was man nicht hat?

Sie leihen sich die Aktien von Ihrem Broker und verkaufen diese. Dann wenn der Kurs herunter gegangen ist, kaufen Sie diese wieder und geben diese Aktien an Ihren Broker zurück.

Boniup

Geld verdienen mit “BoniUp”

Für Werbung angucken bezahlt werden. Das kennen wir schon. Da verdient man nichts. Das stimmt so nicht ganz. BoniUp geht da ganz anders an die Sache heran.


Wie boniup Datenschutz und Werbung, die Sie sehen möchten unter einen Hut bringt, erfahren Sie hier:

Kurzpräsentation boniup

Verdienen Sie durch …

• Das Anschauen von Werbung
• Die Teilnahme an Umfragen
• Radio und Musik hören
• Online-Spiele

…und vielem mehr !

Geschäftsidee & Vision

Das Ziel von BoniUp: Europas größte Community für Verbraucher, Unternehmen und Marktforscher für die Werbung von Morgen sowie das Aufspüren von Trends und Marktforschung zu werden. Durch das innovative Konzept sind personen-und zielgruppen-spezifische Werbung ohne große Streuverluste möglich.

Ihre Registrierung

Der Anbieter steht derzeit in der Prelaunch-Phase, eine Anmeldung ist daher bereits möglich, selbstverständlich kostenfrei und risikolos. Ihre Teilnahme wird zudem auch immer kostenlos bleiben, Sie werden niemals aufgefordert, eine Zahlung zu tätigen!

Informationen:
Durch die Vielfältigkeit von BoniUp können Sie durch einfache Tätigkeiten ein sehenswertes Einkommen im Internet erzielen.
Anmeldung: http://www.boniup.net